Business Frau am Arbeitsplatz

Was kann CRM leisten? Kundenmanagement Systeme mit Intelegenz.

CRM System – Customer Relationships Management

CRM System auswählen mit einem Fragekatalog
CRM System auswählen anhand der Anforderungen und Aufgaben. Hier wird von uns ein Fragekatalog bereit gestellt.

Eine Customer Relationships Management, bezeichnet die konsequente Ausrichtung des Unternehmens auf seine Kunden – und die systematische Gestaltung der Prozesse zur Pflege der Kundenbeziehungen. Die Kurzform dieses Begriffes nennt man CRM.

CRM ist somit eine Methode, die Kundenzufriedenheit zu verbessern und damit den Kunden an das Unternehmen zu binden. Die Folge ist, dass so der Kontaktwert steigt. Hierzu benötigt ein CRM System Funktionen die in Modulen zur Verfügung gestellt wird.

Für eine funktionelle CRM-Lösung werden aus unsere Erfahrung folgende Module benötigt.

  • Adressverwaltung
    Gewährt den einzelnen Mitarbeiter einen Zugang zu den Ansprechpartnern, Historien, Firmenbeziehungen und weiteren Informationen zu den Interessenten und Kunden.
  • Interessenten- und Kundenqualifizierung
    Beinhaltet den individuellen Kundenschlüssel mit dem Eigenschaften zu Firmen und Kontakte gepflegt werden sowie eine Zuweisung der Kontakte und Firmen zu Gruppen und Gebieten.
  • Potentialbetrachtung
    Zu jeden Interessenten und Kunden werden Potentiale sowie Forecast mit Umsatzzielen und Soll-/Istabgleiche hinterlegt und gepflegt.
  • Chancenmanagement
    Hier wird eine Bewertung von Angeboten mit den Abgleich der Verkaufsprozesse getätigt sowie die Durchführung der Verkaufsprojekte.
  • Kampagnenmanagement
    Erstellen, verwalten und auswerten von Kampagnen für die Akquisition von Neukunden. Hier werden Marketingplänen angelegt und ausgewertet.
  • Auftragsmanagement
    Erstellen von Kalkulationen und Angeboten mit der Verwalten von Auftragsdaten.  Überwachen und durchführen von Verkaufsabwicklungen.

CRM schafft eine Struktur, um Informations- und Arbeitsprozesse besser zu vernetzten.  Ein CRM-System sollte die von dem Anwender benötigten Anforderungen unterstützen und Ihm die benötigten Funktionen bereitstellen. Viele der in den marktbefindlichen Systeme sind in der Lage die nötigen Funktionsanpassungen an der Software so vorzunehmen, dass diese ohne weiteres von den Administratoren durchgeführt werden kann. CRM-Systeme sollten regelmäßig mit den Anforderungen des Unternehmens abglichen werden und bei Bedarf angepasst werden.

CRM ist ein dynamischer Prozess und eine Unternehmensausrichtung!

Welches CRM-System kann zu meinem Unternehmen passen?

Diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Da jedes Unternehmen arbeitet und bedient einen individuellen Markt und hat individuelle Vertriebsstrategien. Dadurch entstehen auch unterschiedliche Anforderungen die definiert werden sollten. Die Anforderungen an eine CRM-Lösungen  richten sich hauptsächlich  nach den Abläufen bzw den Prozessen die unterstützt werden sollten. Wie Sie lesen ist eine Auswahl oder den Ausbau einer bestehenden CRM-Lösung nicht standardisiert.

Wie bereite man einen Lösungsauswahl vor?

Zu der Frage der Auswahl sollte das Unternehmen sich einige Voraussetzungen auf die Wichtigkeit definieren. Als Beispiel wäre die Frage, Ist der Zugriff auf die Adressdaten über einen mobilen Client für die Mitarbeiter a. wichtig, b. weniger wichtig, c. wird nicht benötigt.
Mit so einer vordefinierten Antwort können nun so den CRM-Funktionen Fragen gestellt werden. Mit der Auswertung kann nun ein CRM-Profil erstellt werden. Dieses CRM-Profil bietet Ihnen die Möglichkeit weiter mit der Auswahl gezielt voranzugehen.
Nutzen Sie unseren online bereitgestellten CRM Fragenkatalog um Ihr CRM-Profil zu erstellen.

Hier können Sie sich Ihr CRM-Profil erstellen.